Bauchatmung: Zwerchfellübungen nach Krebs-OP

Bauchatmung: Zwerchfellübungen nach Krebs-OP

Zwerchfellatmung oder Bauchatmung sind im Yoga von zentraler Bedeutung. Deshalb gibt’s dazu eine grosse Zahl von Übungen.

Bauchatmung oder Zwerchfellatmung im Yoga *

Bauchatmung gilt als unverzichtbar für die Unterstützung aller Arten von Heilungsprozessen – egal ob dies physische oder eher psychische Heilung betrifft. Und um das Prana zu unterstützen sowieso. Pranayama macht ohne Bauchatmung keinen Sinn.

Deshalb dreht sich bei diesem Fall alles um die Bauchatmung.

FRAGE

Aktuell habe ich eine Frage zu einer Teilnehmerin, die bei mir eine Yogatherapie-Einzelstunde nehmen möchte.

Sie hatte vor ca. 1 Jahr eine Krebs-OP, der Tumor befand sich am linken Eierstock (20 cm lang, 17 cm breit). Die daraus resultiedende Narbe kommt von einem Längsschnitt (25 cm) von der Magengegend bis zum Schambein. Die Bauchschürze wurde entfernt.

Sie hat ein Lymphödem im linken Fuß – vom Knie abwärts (weil Lymphknoten im Bauch fehlen) – dadurch entstehen bei ihr Probleme bei Gleichgewichtsübungen und in letzter Zeit auch Rückenprobleme.

Sie wünscht sich ein kleines Übungsprogramm, ca. 15 – 20 min., das sie täglich ausführen möchte.

Sie ist noch dabei, sich von der OP und allen damit verbundenen Strapazen zu erholen; hatte auch psychisch einiges zu verkraften (ihr Vater ist vor ein paar Wochen gestorben, auch an Krebs).

Sie nimmt auch an einem meiner Kurse teil.

Pranayama – Übungsprogramm *

Als ich meinen Teilnehmern Kapalabhati vorgestellt und es mit ihnen geübt habe, hat sie mir gesagt, dass sie mit dieser Übung, und auch mit der tiefen Bauchatmung, große Probleme hat, weil seit der OP ihr Zwerchfell nicht richtig arbeitet.

Ich habe ein kleines Übungsprogramm mit einfachen Übungen in Verbindung mit dem Atem zusammengestellt (u.a. Krokodil, Katze, Kobra, Drehsitz, Sethu Banda; zum Schluss Viparita Karani oder Supta Baddha Konasana), bin mir aber noch nicht sicher, wie ich mit dem Thema Zwerchfell umgehen soll.

  • Ich würde ihr empfehlen, die tiefe Bauchatmung ganz entspannt zu üben, nichts erzwingen zu wollen (das gilt ja grundsätzlich), und sich ganz vorsichtig zu steigern (längere, tiefere Atemzüge).
  • Ebenso möchte ich ihr die Wechselatmung empfehlen, ohne Atem anhalten, ganz entspannt.
  • Je nachdem, wie es ihr damit geht, könnte sie vielleicht nach ein paar Wochen nochmal ganz vorsichtig Kapalabhati versuchen.

Gibt es aus Deiner Sicht noch Empfehlungen, wie sie speziell die Funktion ihres Zwerchfells wieder verbessern kann und was hier zu beachten ist?

ANTWORT

Erst Bauchatmung lernen, dann Kapalabhati *

Bis zum Kapalabhati dürfte sie mindestens 6 Monate brauchen – solange die Bauchatmung nicht ganz sicher klappt, macht Kapalabhati keinerlei Sinn.

Deshalb sei kreativ darin mit ihr die Bauchatmung in allen Variationen zu üben:

  • in allen Asanas
  • Brahmari
  • Omkar
  • Ujjayi
  • … usw.

Immer schön langsam und bewusst in den Bauch atmen.

Erkläre ihr auch nochmal genau, wo das Zwerchfell sitzt, und wie es arbeitet. Wie es vor allem den Atemprozess unterstützt, und welche Wirkung die Bauchatmung auf die Bauchorgane hat.

Wenn sie Anleitung bei sanften Atemübungen wünscht, dann kann sie sich mal das hier ansehen: Meditationen universelle Heilung

Diese Übungen konzentrieren sich auf die Bauchatmung, und variieren dieses Thema vielfältig. Sie wirken trotz ihrer Sanftheit ausserordentlich energetisierend und tun sehr gut.

Dein Bauch und dein Yoga

Wenn dich dieses Thema näher interessiert, dann magst du sicher auch die anderen Beiträge dieser Kategorie lesen. 

Vom gesunden Bauch zur Inspiration

"Für Yogatherapeuten ist persönliche Erfahrung aus der Selbstbeobachtung unverzichtbar, um wirklich passende und authentische Yoga-Übungsreihen entwickeln zu können."

Wenn du dir (oder jemand anderem) eine maßgeschneiderte Yoga-Praxis zusammenstellen willst, mit der Bauchprobleme in Energie und Inspiration umwandelt werden, dann empfehle ich dir den Spickzettel.

Es geht immerhin um eine Übungsreihe, die nicht nur funktionieren könnte, sondern die tatsächlich praktiziert wird.

Da hilft nur "maßgeschneidert"! 😉

  • Sichere Führung auf dem Weg eine eigene Yoga-Übungsreihe zu entwickeln
  • Du übst dich darin maßgeschneiderte Yoga-Übungsreihen zu entwickeln
  • Die Methode funktioniert bei allen Themen, nicht nur bei Erschöpfung.
  • Deine Übungsreihe ist nicht nur physisch sinnvoll, sondern vor allem:
    energetisch und emotional stimmig
  • Und sie unterstützt ggf. die medizinische Therapie.

Spickzettel

Achtung: Nicht für Yoga-Anfänger geeignet. Setzt Kenntnisse in Yoga voraus.

Als Lesetipp auf Facebook empfehlen:

 

  

Auf Pinterest pinnen und andere informieren:

Du suchst Inspirationen für deine Yoga-Praxis, um dich zu heilen?

Mahashakti Uta Engeln Dann brauchst du das eBook: Die Yogawerkstatt mit Heilkraft!

Du bekommst in diesem eBook auf 120 Seiten geballtes Wissen über die (Selbst-) Heilung mit Yoga. Zusätzlich gibts regelmässige Updates. Alles kostenlos. Trage dich dafür einfach in das unten stehende Formular ein ;-)

Om Shanti,
Liebe Grüße Mahashakti

Wie findest du diesen Artikel? Ich freue mich über deine Meinung!

Ja, ich will den Rabatt für die Heilyoga.ME-Workshops per Mail erhalten.


Du suchst Inspirationen für deine Yoga-Praxis, um dich zu heilen?

Dann brauchst du unbedingt dieses kostenlose eBook:

Die Yogawerkstatt mit Heilkraft!

Trage deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf "JA, ich will das eBook!".