Schmerzende Füße

Schmerzende Füße
Schmerzende Füße
Schmerzende Füße

Viele Yoga-Teilnehmer haben schmerzende Füße. Welche Erfahrungen machst du als Yogi, YogalehrerIn oder YogatherapeutIn bei Beschwerden mit den Füßen? Was empfiehlst du gegen schmerzende Füße? Ich empfehle regelmässig das nachfolgende Yoga-Programm.

Yoga-Programm gegen schmerzende Füße: *

  • Die Pavanamuktasana-Reihe für Füsse und Beine, 3 x täglich, entspannt und hilft sofort gegen schmerzende Füße
  • Die yogischen Fussübungen zur Dehnung der Muskeln, Sehnen und Bänder machen die Füsse warm und korrigieren die Fusshaltung
  • Eine Übungsreihe mit Gleichgewichtsübungen und Standhaltungen zum Muskelaufbau helfen zukünftige Überlastungs-Schmerzen in den Füssen zu vermeiden.
  • Ruhige und entspannte Pranayamas mit betonter Ausatmung und viel Mulabandha sorgt für einen entspannten Geist und mentale Standhaftigkeit – so wird die Psyche auf stabile Füsse eingestellt.
  • Verschiedene Meditationen auf Apana-Vayu oder Muladhara Chakra unterstützen die stabile Psyche und fördern Gelassenheit.

Zehen, Füsse und Yoga

Wenn dich dieses Thema näher interessiert, dann magst du sicher auch die anderen Beiträge dieser Kategorie lesen. 

Von der Beweglichkeit zur Inspiration

"Für Yogatherapeuten ist persönliche Erfahrung aus der Selbstbeobachtung unverzichtbar, um wirklich passende und authentische Yoga-Übungsreihen entwickeln zu können."

Wenn du dir (oder jemand anderem) eine maßgeschneiderte Yoga-Praxis zusammenstellen willst, mit der Erschöpfung in Energie und Inspiration umwandelt wird, dann empfehle ich dir den Spickzettel.

Es geht immerhin um eine Übungsreihe, die nicht nur funktionieren könnte, sondern die tatsächlich praktiziert wird.

Da hilft nur "maßgeschneidert"! 😉

  • Sichere Führung auf dem Weg eine eigene Yoga-Übungsreihe zu entwickeln
  • Du übst dich darin maßgeschneiderte Yoga-Übungsreihen zu entwickeln
  • Die Methode funktioniert bei allen Themen, nicht nur bei Erschöpfung.
  • Deine Übungsreihe ist nicht nur physisch sinnvoll, sondern vor allem:
    energetisch und emotional stimmig
  • Und sie unterstützt ggf. die medizinische Therapie.

Spickzettel

Achtung: Nicht für Yoga-Anfänger geeignet. Setzt Kenntnisse in Yoga voraus.

Als Lesetipp auf Facebook empfehlen:

 

  

Auf Pinterest pinnen und andere informieren:

Du suchst Inspirationen für deine Yoga-Praxis, um dich zu heilen?

Mahashakti Uta Engeln Dann brauchst du das eBook: Die Yogawerkstatt mit Heilkraft!

Du bekommst in diesem eBook auf 120 Seiten geballtes Wissen über die (Selbst-) Heilung mit Yoga. Zusätzlich gibts regelmässige Updates. Alles kostenlos. Trage dich dafür einfach in das unten stehende Formular ein ;-)

Om Shanti,
Liebe Grüße Mahashakti

Danke für bereits 4 Kommentare zu Schmerzende Füße

  1. Ich würde zusätzlich zu dem von Dir genannten Maßnahmen noch folgende Dinge empfehlen:
    1. Regelmäßige (am besten jeden Abend)Fußbäder mit Salz
    2. Knie und Wadengüsse nach Kneipp
    3. Tautreten (morgens und nur kurz) nach Kneipp
    4. Heilfasten
    5. Einschränkung des Verzehrs von Zucker, Fleisch, Milchprodukten (in dieser Reihen- folge)
    Da die Füße auch entgiftende Funktion haben, hat sich das als hilfreich erwiesen.

    Liebe Grüße,
    Heike

Wie findest du diesen Artikel? Ich freue mich über deine Meinung!

Ja, ich will den Rabatt für die Heilyoga.ME-Workshops per Mail erhalten.


Du suchst Inspirationen für deine Yoga-Praxis, um dich zu heilen?

Dann brauchst du unbedingt dieses kostenlose eBook:

Die Yogawerkstatt mit Heilkraft!

Trage deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf "JA, ich will das eBook!".