Distale Radiusfraktur – Speichenbruch am Handgelenk

Distale Radiusfraktur – Speichenbruch am Handgelenk

FRAGE

vielleicht kannst du mir yogatherapeutisch weiterhelfen…

Ich bin vor 10 Tagen von einem Auto angefahren worden und habe mir dabei eine distale Radiusfraktur zugezogen, die nun osteosynthetisch mit einer Platte und 7 Schrauben versorgt “übungsstabil” ist.

Gibt es denn aus yogatherapeutischer Sicht etwas, dass die Heilung unterstützt?

Ich meditiere,schicke Heilenergie hin, versuche meine Geduld zu stärken, praktiziere sanftes Pranayama und jetzt möchte ich mit den Asanas wieder beginnen. Homöopathisch nehme ich Symphytum und Ruta, dazu Schüssler Salze 1+2.

 

ANTWORT

Ich finde, du machst schon ziemlich viel.  :-)

Brahmari stärkt die Selbstheilungskräfte auf allen Ebenen *

Ich empfehle dir Brahmari zu üben. Töne Brahmari in dem Ton, den du als besonders passend zu der verletzten Stelle empfindest.

Also so, dass du den Klang glaubst in der Region, wo der Knochen gebrochen ist, zu spüren.

Brahmari hat sich auch bei Knochenbrüchen schon oft als ausserordentlich hilfreich entpuppt.

Du kannst einfach im Sitzen Brahmari üben, oder – je nachdem wie es dir damit geht – Brahmari in die Asanas mit einbauen. Das macht die Asanas noch ein bisschen “Wonniger”. Die Anleitung mit solch einer Yogastunde mit mir findest du hier.

Ich empfehle diese Art zu Üben oft bei Atemwegsproblemen. Aber sie ist grundsätzlich immer dann gut, wenn es um die Selbstheilungskräfte geht, also auch bei Knochenbrüchen.

Mit Belastungen solltest du es die nächste Zeit nicht übertreiben. *

Sobald die Stelle vom Arzt für Belastungen freigegeben ist, wenn du also nichts kaputt machen kannst, dann beginne mit wohldosierten Belastungen.

  • Zunächst vielleicht mit den Katzen-Übungen,…
  • später mit dem Hund,…
  • dann der Krähe, und…
  • noch später mit Handstand und Pfau.

Also die Belastung langsam (!!!) steigern.

Achte dabei immer darauf, das du dich nicht überforderst. Es geht darum einen Heilreiz zu setzen, der im Sinne eines Trainingsreizes den Körper motiviert dort für weitere Verstärkung zu sorgen.

RÜCKANTWORT

 

Ich habe Brahmari gleich ausprobiert und es war ein Kribbeln bis in die Fingerspitzen spürbar! Werde ich es auf jeden Fall weiterüben!

Bisher darf ich noch nicht belasten, deshalb übe ich sehr sanft was geht
  • Krokodil
  • Schulterbrücke,
  • Standübungen
  • unterstützten Schulterstand…

Das reicht mir momentan.

Handgelenke, Arme und Yoga

Wenn dich dieses Thema näher interessiert, dann magst du sicher auch die anderen Beiträge dieser Kategorie lesen. 

Von der Beweglichkeit zur Inspiration

"Für Yogatherapeuten ist persönliche Erfahrung aus der Selbstbeobachtung unverzichtbar, um wirklich passende und authentische Yoga-Übungsreihen entwickeln zu können."

Wenn du dir (oder jemand anderem) eine maßgeschneiderte Yoga-Praxis zusammenstellen willst, mit der Erschöpfung in Energie und Inspiration umwandelt wird, dann empfehle ich dir den Spickzettel.

Es geht immerhin um eine Übungsreihe, die nicht nur funktionieren könnte, sondern die tatsächlich praktiziert wird.

Da hilft nur "maßgeschneidert"! ;-)

  • Sichere Führung auf dem Weg eine eigene Yoga-Übungsreihe zu entwickeln
  • Du übst dich darin maßgeschneiderte Yoga-Übungsreihen zu entwickeln
  • Die Methode funktioniert bei allen Themen, nicht nur bei Erschöpfung.
  • Deine Übungsreihe ist nicht nur physisch sinnvoll, sondern vor allem:
    energetisch und emotional stimmig
  • Und sie unterstützt ggf. die medizinische Therapie.

Spickzettel

Achtung: Nicht für Yoga-Anfänger geeignet. Setzt Kenntnisse in Yoga voraus.

Hinterlasse uns einen Kommentar