Chakrawilli_klein1-200x291Möchtest du bei voller Auslastung möglicher Erschöpfung vorbeugen (oder nachbeugen)? Hier verrate ich dir, wie ich das mache. Seit Jahren. Es klappt sehr gut.

Ich treffe immer wieder auf Personen, die darüber staunen, dass ich scheinbar über so unendlich viel Energie verfüge.

Mir fällt das ehrlich gesagt gar nicht auf, es ist einfach so, wie es ist.

Natürlich bin ich auch ab und zu erschöpft.

Zum Glück sind diese Phasen meist kurz. Dann greife ich zu einigen wenigen sehr konkreten Maßnahmen, um mich möglichst schnell wieder besser zu fühlen.

Das praktiziere ich seit Jahren täglich, denn damit kann ich möglicher Erschöpfung (meistens) sehr gut vorbeugen. Manchmal auch nachbeugen.  ;-)

Das sind meine 3 Methoden, mit denen ich Erschöpfung vorbeuge:

  1. Ich gehe spazieren, und übe während des Laufens Pranayama. Das bringt sofort Energie. Die meiste Energie entsteht dabei, wenn ich in der Natur unterwegs sein kann. Auch ein einfacher Stadtpark bringt schon eine ganze Menge.
  2. Ich mache Yoga Nidra auf die Chakren. Da ich viel im Zug unterwegs bin, habe ich auf meinen Reisen durchaus einiges an Möglichkeiten Yoga Nidra zu praktizieren. Mit etwas Übung lässt sich Yoga Nidra in sehr vielen Situationen und Umgebungen mit Erfolg durchführen. Das pflegt die Chakras.
  3. Ich meditiere auf meine Chakras. Dazu nutze ich verschiedene Pranayamas und Visualisierungen, die dem klassischen Kundalini-Yoga entstammen. Hinzu kommen auch gelegentlich Konzentrationen auf die Naturelemente, die in dieser Form vermutlich eher schamanischen Ursprungs sind. Da die Naturelemente auch mit den Chakras in Verbindung stehen, sehe ich das als eine ideale Kombination an.

Wenn du diese Techniken, von denen ich oben gesprochen habe, selbst ausprobieren möchtest und dir dazu eine Anleitung wünschst, dann empfehle ich dir den ChakraBooster (s.u.).

Dabei handelt es sich um eine sehr umfangreiche Praxisanleitung in MP3, in der ich einen großen Teil der von mir genutzten Energiepraktiken vermittele.

Konkret enthalten sind zu jedem Chakra spezielle Yogastunden und Atem-Klangmeditationen sowie das passende, chakraspezifische Yoga-Nidra.

Mit diesen Techniken kannst du ganz gezielt jedes Chakra aufladen … boosten! :-)

Eine tolle Wertschätzung für meine Arbeit ist es, wenn du sie teilst. 😍 😘 🥰