Gleitwirbel verursacht Schmerzen beim Yoga

Gleitwirbel verursacht Schmerzen beim Yoga

FRAGE

Speziell für Gleitwirbel habe ich Fragen, da ich eine Yogaschülerin habe, die starke Schmerzen hat, auch nach dem Yoga vermehrte Schmerzen. Dann ist sie zu weit gegangen? Hat sie nicht achtsam genug geübt?

 

ANTWORT

Gleitwirbel ist ein sehr schwieriges Thema. *

Die Schmerzen entstehen vor allem dann, wenn man sich übernommen hat.

Wenn der Wirbel gleitet, drückt er unter Umständen  auf Nerven, und die Muskeln verspannen sich, um die Nerven vor Beschädigung zu schützen.

Deshalb sind intensive Bewegungen meist eher unangemessen.

Wichtig ist vor allem Muskelstärkung, ohne allzu viele Drehungen usw.

Gut sind: Held, Heuschrecke, Katze, und ähnliche muskelkraftstärkende Übungen, die keine deutlichen Verbiegungen der Wirbelsäule beinhalten.

Sie muss unbedingt lernen besser auf sich aufzupassen! *

Wenn du Übungen anleitest, das ihr in ihrer besonderen Situation nicht gut tun, dann muss sie eben eigenständig etwas anders machen. Das heißt sie muss lernen sich ggf. deinen Anweisungen zu widersetzen, wenn sie spürt das etwas für sie nicht passt.

Mache mit ihr 1-2 Einzelsitzungen um mir ihr ihre persönliche Grenze zu erarbeiten, und damit sie lernt was für sie gut ist.

In dieser Zeit erarbeite mit ihr die Variationen und Hilfen, die für sie die Besseren sind, und die sie nach eigener Entscheidung gut an Stelle deiner Anweisungen üben sollte. Dann wird sie mit der Zeit vom Yoga enorm profitieren, und ihren Rücken immer besser “in den Griff” bekommen.

Das ist auch für die Psyche gut! *

90% aller Rückenschmerzen haben eine psychische Ursache!

Und auch physische Konstellationen wie Gleitwirbel können mehr oder weniger schmerzen. Bei “sich verbiegen” im direkten und im übertragenen Sinne schmerzen sie mehr.

Menschen mit Rückenbeschwerden sind typischerweise die, die sich bereitwillig anderen zuliebe zuviel aufbürden.

Um das Gegenteil zu trainieren ist es gut mit ihr zu üben wie sie sich qualifiziert widersetzt. So wie oben beschrieben.

Danach wird sie deinen Stunden gut folgen und gleichzeitig besser auf sich aufpassen können.

Rückenschmerzen und Yoga

Wenn dich dieses Thema näher interessiert, dann magst du sicher auch die anderen Beiträge dieser Kategorie lesen. Da gibt’s viele nützliche Tipps, wie man bei Rückenschmerzen mit Yoga weiter kommt.

Pinnwand auf Pinterest mit hilfreichen Tipps und Anleitungen zu Rückenübungen und Yoga

Von  Rückenschmerzen zur Inspiration

"Für Yogatherapeuten ist persönliche Erfahrung aus der Selbstbeobachtung unverzichtbar, um wirklich passende und authentische Yoga-Übungsreihen entwickeln zu können."

Wenn du dir (oder jemand anderem) eine maßgeschneiderte Yoga-Praxis zusammenstellen willst, mit der du dich aus Verspannungen löst, und deine Energie und Inspiration stärkst, dann empfehle ich dir den Spickzettel.

Es geht immerhin um eine Übungsreihe, die nicht nur funktionieren könnte, sondern die tatsächlich praktiziert wird.

Da hilft nur "maßgeschneidert"! ;-)

  • Sichere Führung auf dem Weg eine eigene Yoga-Übungsreihe zu entwickeln
  • Du übst dich darin maßgeschneiderte Yoga-Übungsreihen zu entwickeln
  • Die Methode funktioniert bei allen Themen, nicht nur bei Stress und mangelnder Gelassenheit.
  • Deine Übungsreihe ist nicht nur physisch sinnvoll, sondern vor allem:
    energetisch und emotional stimmig
  • Und sie unterstützt ggf. die medizinische Therapie.

Spickzettel

Achtung: Nicht für Yoga-Anfänger geeignet. Setzt Kenntnisse in Yoga voraus.

Hinterlasse uns einen Kommentar