Kopfschmerzen ist eine Art Volksseuche – in mindesetns 90% der Fälle handelt es sich um Spannungskopfschmerzen. Also zwar ausgesprochen unangenehm, aber nicht dramatisch. Hier kann Yoga sehr gut helfen.

Auf einen meiner Kopfschmerzen-Beiträge hat Lore Tomalla, Autorin vieler Yoga-Bücher, reagiert. Sie schickte mir diese Mail mit einem hilfreichen und unkomplizierten, yogischen Kopfschmerzen-Tipp.


Guten Tag!

Habe eben Deine Seite gelesen.

Kopfschmerzen-Tipp

Ich weiß nicht zu was Du rätst. Meine Empfehlung:

Eine Hand auf die Stirn, die andere Hand  auf den Hinterkopf. Dann …

  • einatmen von der Stirn bis in die Mitte des Kopfes,
  • ausatmen bis zum Hinterkopf
  • das mehrmals hin und her.

Man kann sich dazu hinlegen, geht aber auch im Sitzen und sogar im Stehen.

Ausserdem:

  • Frische Luft – Fenster auf!!
  • Notfalls Nase bohren … Atemwege müssen  frei sein.
  • Ich habe mal aus Indien Netikännchen schicken lassen (Anm. v. Mahashakti: Infos zu Neti)

Gruß LORE


Anm.: Diese Bücher von Lore Tomalla gibt’s im Manipura.de/Blog: Lores Bücher


 

Eine tolle Wertschätzung für meine Arbeit ist es, wenn du sie teilst. 😍 😘 🥰