Deine nächsten Schritte mit Swara & den 5 Koshas

Erst Video bis zum Ende gucken. Dann hier klicken.

[separator style_type=“none“ top_margin=“180″ bottom_margin=“54″ sep_color=““ icon=““ width=““ class=““ id=““]

Wer in der richtigen Weise seine Lebensenergien stärkt, aktiviert seine Selbstheilungskräfte enorm

Keine Macht den Krankheitsprozessen!

Besser ist das: Dank starker und gut balancierter Lebenskräfte zu optimaler Selbstheilung.

Denn jeder von uns hat die eine oder andere krankheitsförderliche Gewohnheit. Und jeder hat auch irgendwelche Veranlagungen zu irgendwelchen Krankheits-Prozessen. Wenn beides zusammen trifft, dann kann das was auslösen, was du nicht willst.

Wer das weis, und das ausgleicht, der hat einfach die besseren Karten.

Je eher du anfängst, um so besser ist das.

Und: besser spät als nie!

Jeder chronische Krankheitsprozess ist eine tickende Zeitbombe

Langsam aber sicher schwächt er dich immer mehr.

Viele merken das erst so richtig, wenn es schlimm wird. Manche wissen nicht einmal, dass sie etwas haben, und werden irgendwann davon überrascht.

Dem kannst du vorbeugen

Wenn du beizeiten die Weichen richtig stellst, verbesserst du deine Chancen enorm, dass es nicht soweit kommt. Es liegt an dir, diese Kraft zu nutzen. Willst du das?

Dazu gehören einige ganz einfache Dinge. Das kann wirklich jeder. Egal ob mit oder ohne Yoga-Erfahrung.

Was das ist, das zeige ich dir hier.

Lies weiter.

#1 • So geht Genuß-Yoga

Das kostet fast keine Zeit, und ist ein echter Wonne-Bringer

Ja, genau. Nix mit Disziplin. Das funktioniert sowieso nicht.

Statt dessen mache es so:

Praktiziere genüßliche Mini-Yoga-Sequenzen, die wirklich in jeden noch so vollen Alltag passen, damit du konsequent dran bleibst und bei vollem Arbeitsprogramm deine maximale Lebensenergie zur Verfügung hast.

Der Trick ist …

Integriere die genüßlichsten Yoga-Übungen zeitsparend in deine Alltagsrituale

Also so, dass es dich keine Zeit kostet, und in deinem Leben ganz automatisch zu einer genussvollen Gewohnheit wird. Weil du das jeden Tag so machst.

Yoga so zart-schmelzend wie die tägliche Schokolade, nur noch vieeel besser.

Deine Anleitung für Genuß-Yoga:

  • Übe nur 5 Minuten Genuß-Yoga an jedem Arbeits-Tag, notfalls im Stehen. Dafür ist immer Zeit. Was du da tun kannst, das zeige ich dir gern
  • An den Tagen wo etwas mehr Zeit ist, beispielsweise Sonntags, da übst du etwas ausführlicher: richtig echtes Genuß-Yoga, die pralle Wonne. Wie du dein Wonne-Programm aufbaust zeige ich dir auch

Alleine mit diesen zwei Schritten stärkst du deine Regenerationskraft bereits enorm. Das macht schon einen Riesen-Unterschied.

Und wer weis, vielleicht übst du nach einiger Zeit sogar 3-5 Mal jeweils 5 Minuten Genuß-Yoga. Weil du immer begeisterter bist und deshalb mehr Gelegenheiten dafür entdeckst. -Weil es so geil ist, und weil es dir so richtig gut tut.

Es ist ja ein bekanntes Phänomen: das was wir unbedingt wollen, dafür finden wir Zeit. Immer. Denk nur mal an die Geschichte von dem Workaholic, der sich unsterblich verliebt hat …

Und da geht noch mehr! Tadaaa ….

Ich nehme die Abkürzung

 

#2 • Das ist Zwischendurch-Yoga

Es ist dein Energie-Lieferant im Alltag.

Mit Zwischendurch-Yoga gewinnst du nämlich nochmal deutlich mehr Lebensenergie, und das hat viele große Vorteile.

Baue dir Yoga-Gewohnheiten auf, die dich gar keine Zeit und überhaupt keine Anstrengung oder Disziplin kosten, und die dir statt dessen richtig Lebensenergie, Kraft, Motivation, Schwung und auch Zeit bringen

Du hast richtig gehört.

Yoga-Gewohnheiten die nicht nur keine Zeit kosten, sondern die dir sogar Zeit bringen.

Du willst wissen wie das geht?

Zeige ich dir. Bist du bereit?

Der Trick ist folgender:-

  • Viele Yoga-Praktiken lassen sich völlig unauffällig in den Alltag integrieren und deshalb überall üben: in öffentlichen Verkehrsmitteln oder im Stau, während du an der Kasse, am Fahrstuhl, oder am Kaffeeautomaten wartest, … usw.
  • Wenn du das so willst, dann merkt das nicht mal jemand der unmittelbar neben dir steht, so unauffällig lässt sich das gestalten
  • Oder du wirst durch dein Zwischendurch-Yoga zum neuen Influencer in deinem Team – das hatten wir auch schon. Kommt echt gut an!
  • Egal wie dein Gewinn ist:
    Diese Art Alltags-Yoga kostet dich keine Extra-Zeit und ist deshalb völlig zeitneutral

Und noch besser:

Zwischendurch-Yoga-Übungen bringen dir Zeit, weil du dich dabei erholst, Energie und Kreativität tankst, und anschließend deutlich viel motivierter, deutlich effizienter deine Aufgaben weg schaffst.

Dadurch erledigst du deine Aufgaben schneller und sparst Zeit.

Dank Zwischendurch-Yoga.

Dafür gibt es besonders gut passende Übungen, die ich dir natürlich auch zeige.

Ich nehme die Abkürzung

 

#3 • Lebensenergie-Yoga ist spezieller

Bist du bereit für Lebensenergie-Yoga?

Wenn du verstanden hast, wie leicht du Genuß-Yoga (Schokoladen-Yoga  😉 😄) und Zwischendurch-Yoga praktizieren kannst, dann bist du bereit für Lebensenergie-Yoga.

Wenn du der Auffassung bist, nur Disziplin und hartes Training bringen dich weiter, dann lass es bitte. Dann passt das derzeit nicht für dich. Komm einfach später wieder.

Lebensenergie-Yoga bedeutet:

Nutze deine Yoga-Sequenzen um deine Lebens-Energie zu modulieren, neu auszurichten, und zu stärken.

Das funktioniert hervorragend mit dem absoluten Schwerpunkt auf Swara (innere Balance) und den 5 Koshas (die 5 Ebenen). Mit dieser Kombination bekommst du ein ganz besonders starkes Lebensenergie-Yoga.

Die Lebensenergie-Formel, oder „Wonnig mit dir im Flow“

(Genuß-Yoga + Zwischendurch-Yoga) * (Swara & die 5 Koshas) = Lebensenergie-Yoga

Dieses Yoga liegt weit jenseits von irgendwelchen akrobatischen Verrenkungen oder leistungsorientiertem Durchhalten. Sowas spielt hier überhaupt keine Rolle. Wenn du das möchtest, kannst du das machen. Auf jeden Fall. Aber es ist nicht wichtig, weil es für den Gewinn an Lebensenergie keine Rolle spielt.

Dafür ist was anderes wesentlich wichtiger.

Das hier: …

Sei sanft im Körper und halte entspannte Weite im Geist

Das Yoga-Prinzip mit Swara und den Koshas wirkt genauso gut, wenn man es mit sehr sanften Asanas verbindet.

Die Asanas selber sind nicht schwer.
Die richtige Konzentration dagegen sehr.

Es geht hier um Lebenskraft und innere Balance. Und die dazu benötigten Konzentrationen, um die Lebenskraft zu stärken, auszubalancieren und zu lenken.

Den Unterschied macht nicht die Art der Übungen, sondern die Art der Konzentration!

Die Konzentration soll sich auf Swara und die 5 Koshas richten, und dabei weit und frei bleiben.

Das ist als Text kaum zu transportieren.

Damit ich dir dieses System trotzdem vermitteln kann, habe ich einen Extra-Video-Kurs für dich aufgebaut. Da zeige ich dir ganz genau, wie du mit Genuß und Wonne tägliche Yoga-Rituale in dein Leben bringst. Mit …

  • Energetisch wirkungsvollen und bewußtseins-stärkenden Meditationen
  • Lebensenergie-harmonisierenden und sanft-ausgleichenden Pranayamas
  • Blockaden-lösenden Asanas, die wahlweise sehr sanft oder intensiver geübt werden können
  • richtig starken und heilungsförderlichen Tiefenentspannungen und Yoga-Nidras.

#4 • Das Plus an Lebensenergie erreichst du mit …

Innerer Weite und sanftem Fokus auf Swara und die 5 Koshas

  • Mit jeder Lektion verbesserst du deinen intuitiven Zugang zur Welt der Heilung ein Stück weiter. Dabei sind die 3 Schritte zur Heilung, die 5 Koshas und das Swara-Prinzip die tragenden Elemente. Sie sind ein sicherer Leitfaden auf deinem Weg zur Heilung
  • Während du dich von mir tief in diese geistige Welt yogischer Heilung hinein führen lässt, gewinnst du eine völlig neue Sicht auf deine Kräfte, mit denen du dein Leben gestaltest. Du entdeckst neue Zusammenhänge und gehst bald andere oder neue Wege, und erlebst neue Möglichkeiten. Du kommst weiter als je zuvor.

Yoga-Heilung mit Swara und den 5 KoshasYoga zeigt sich dir auf eine völlig neue Weise.

Danach siehst du die Welt aus ganz anderen Augen, und findest neue Möglichkeiten, wo vorher keine zu sehen waren.

Fang heute an, um in 2-3 Tagen erste Erfolge zu sehen.

Das sagen die, die schon dabei waren

Glücklicher Magen Das ist so unglaublich tief, wie das wirkt – das hätte ich nicht gedacht. Ich sehe Yoga und seine Möglichkeiten jetzt aus völlig anderen Augen. (Nils)

Glücklicher MagenIch fühle mich völlig neu. Da ist eine ganz andere Zuversicht und Stabilität in mir hochgekommen. Meine Stimmung ist auch viel besser. (Andrea)

Glücklicher MagenDas mache ich jetzt öfters so. Das tut richtig gut! (Karin)

Glücklicher MagenIch bin so dankbar für diese andere Art Yoga zu üben. Das was das mit mir macht, das hätte ich nie für möglich gehalten. Ich dachte immer, ich bin zu krank für sowas. Aber das hier … wirklich unglaublich! (Heike)

#5 • Die  Schritte zu mehr Lebensenergie im einzelnen

Starte heute und fühle dich morgen schon ein Stück besser

Wenn du eingeloggt bist, und den Kurs erworben hast, kannst du auf die Lektionen zugreifen.

1: Dein Weg zur Lebensbrillianz mit den 3 Schritten & den 5 Koshas

In dieser Lektion lernst du, welche 3 Schritte du gehen musst um zu heilen, und wie du sie korrekt nutzt. Außerdem erfährst du warum und wie die...

Weiterlesen

2: Inneres Gleichgewicht auf allen 5 Ebenen mit Swara & Koshas

Du lernst worum es beim Swara-Prinzip geht, und du verstehst es - durch Meditation und Yogastunde - in seiner ganzen Tiefe anzunehmen und in dein inneres Gleichgewicht...

Weiterlesen

3: Selbstheilung im Unterbewusstsein auslösen, mit Flow & Ontogenetik

Erfahre und erlebe, warum das reine Sein der Zustand höchster Heilung ist, und wie du dahin kommst. Verstehe, warum die ältesten Asanas Tiernamen haben, und was das...

Weiterlesen

4: Der stärkste yogische Tranquilizer, und wie du ihn nutzt

Mit deinen Augen-Bewegungen wirkst du direkt auf deine gedankliche Aktivität ein. Lerne das das gezielt als Tranquilizer einzusetzen. Lass dir zeigen wie du dein Wissen nutzt, um...

Weiterlesen

5: Setze noch einen drauf & reinige deinen Denkapparat von allen Störungen

Erlebe wie du gedankliche Unruhe sofort stoppen und deinen Geist in die Stille bringen kannst. Befreie dein Denken von negativen Gedanken und genieße die innere Freiheit der...

Weiterlesen

 

Yoga-Heilung mit Swara und den 5 Koshas Willst du was verändern?

Wenn du heute damit anfängst, hast du morgen die ersten Erfolge.

Ja, ich fang jetzt an