FRAGE

Ich habe die Energievampir-Meditation und auch die zugehörigen Yogaübungen bisher 1 x gemacht. Es hat mir sehr gut gefallen und ich möchte damit weitermachen. Es war sehr befreiend, mit vielen Tränen.

Meine Gefühle haben sich schon sehr verändert. Ich hatte vor 3 Jahren eine Psychose, die durch eine verrückte Beziehung zu einem Mann ausgelöst wurde, in den ich sehr verliebt war. Anschließend bin ich in eine Art Schockstarre verfallen und es wurde in allen Beziehungen schwierig und Kontakte sind abgebrochen. Davor hatte ich noch nie eine Psychose. Medikamente nehme ich nicht mehr.

Kannst du mir einen Rat geben, wie intensiv ich die Meditation machen kann? Und zusätzlich noch was anderes? Eine Erdungsübung? Oder ich probiere einfach aus…

Ich mache seit 5 Jahren ca. 1 x wöchentlich Hot Yoga, gehe schwimmen und spazieren. Ich habe Erfahrung mit Meditation, Zen-Meditation z. B. hilft mir aber nicht so sehr, weil ich dadurch nicht offener werde, sondern eher noch stiller als ich eh schon oft bin. Bin generell zurückhaltend, obwohl ich beruflich viel mit Menschen in Verbindung bin.

Ich möchte gerne mehr in mein Herz :-)

ANTWORT

als ich deinen Text las, kamen mir spontan zwei Gedanken:

  1. Heldenreihen für deine Erdung –  ist Teil der Selbstbewusstseins-Reihen: Selbstbewusstsein
  2. Ebenfalls gut für die Erdung sind die Praktiken zum Muladhara-Chakra.
  3. Stärkung deiner Herzenergien – da hab ich gleich einiges an Auswahl für dich.
    Bitte schau mal hier: Lebensfreude von Herz zu Herz

Hier gibt’s weitere wichtige Beiträge zu diesem Thema, die du lesen solltest

Eine tolle Wertschätzung für meine Arbeit ist es, wenn du sie teilst. 😍 😘 🥰