Gibt es bei akuten Rückenschmerzen Yoga-Übungen die dann besonders gut helfen? Oder soll man das mit dem Yoga dann besser erst mal lassen? Diese Frage bewegt viele Gemüter. Hier eine hilfreiche Antwort.

Bei Hexenschuss, Bandscheibenvorfall und Ischiasschmerzen kannst du dich in vielen Fällen selbst von deinen Schmerzen befreien. Führe einfach die im Video gezeigten Yoga-Übungen aus, das hilft (meistens) sofort.

Dann gehts dir nicht nur besser, sondern dann heilt das auch schneller!

Bei AKUTEN Rückenschmerzen Yoga-Übungen korrekt einsetzen

Sie konzentriert sich auf die Entkrampfung der schmerzenden Muskeln, damit Heilung eintreten kann. Es ist daher eine sehr einfache Yoga-Übungsreihe, die dir im Fall akuter Rückenschmerzen sehr gut hilft, die Schmerzen los zu werden.

Die Rücken-Muskeln sofort deutlich entkrampfen, ist der schnellste Weg um den Schmerz zu reduzieren.

In den allermeisten Fällen sind die Rückenschmerzen nach dieser einfachen Übungsreihe wesentlich geringer.

Die Übungen sind auch bei starken Schmerzen geeignet, um dir eine erste Erleichterung zu verschaffen. In dem Fall übe bitte besonders achtsam und seeeehr langsam!!! Bewusst. Achtsam. In Zeitlupe.

Unterscheide zwischen Warnschmerz und Meckerschmerz beachten

Warnschmerz ist ernst zu nehmen, Meckerschmerz kommt von einem “unbequemen Muskel”. Meckerschmerz lässt sich oft nicht umgehen, und stellt bei sanftem Üben auch kein Problem dar. Er verschwindet mit der Muskelerwärmung von selbst.

Die häufigste Ursache von Rückenschmerzen ist übrigens Stress.

Wichtig wäre auch, dass du dich mit Stress-Abbau beschäftigst. Kennst du schon die Übungen die sich ganz speziell darauf konzentieren, den Stress abzubauen?

 

Yoga-Übungsreihen zusammen stellenDu suchst nach Yoga-Anleitungen für, bei oder gegen “etwas”?

Dann hilft dir die Yoga-Übungsreihen-Formel, der “Spickzettel”, weiter. Lass dir von einer erfahrenen Yoga-Therapeutin zeigen, wie du stimmige Yoga-Übungsreihen selbst erstellst. ► Zum Spickzettel

Teilst du? ♥♥♥