FRAGE:

Kannst du mir ein paar gute Tips geben, für eine Yogaschülerin von mir, die unbedingt zunehmen möchte?

Das Mädchen ist 21 Jahre alt , 1,76 m gross u. wiegt 54 kg. Sie ist damit sehr unzufrieden u. möchte unbedingt Muskulatur u. Gewicht zulegen, doch sie weiss nicht wie!Sie ist bereits bei einer Ernährungsmedizinerin für dieses Problem, doch das hilft ihr nicht!
Sie sagte mir, dass sie bis zu 6 mal pro Tag isst u. das aber nicht gerne, u. es sehr anstrengend ist. Sie isst alles mögliche. Also tägl.
Fleisch, Eier, Käse, auch Schokolade, Cips, Cola u. Fastfood.Meiner Ansicht nach, total idiotisch, da sie nicht Essen soll, wenn sie gar keinen Hunger hat u. wenn sie es anstrengend findet, dann kann sie gar nicht zunehmen oder! Sie hat keine Schilddrüsenüberfunktion!

Welche Yogaübungen würdest du empfehlen um das Zunehmen zu fördern, welche Meditation, Pranayamas etc. ?

ANTWORT:

Grundsätzlich einmal haben Menschen eine unterschiedliche Ausstattung, auch in ihrem Körper. Manche Personen sind einfach für dünn konzipiert, bzw. haben sog. “Untergewicht” und sind dabei völlig gesund. Andere sind andere von Hause aus etwas kräftiger. Trotzdem kann man natürlich in gewissem Rahmen etwas daran tun um Gewicht aufzubauen und Körpermasse zuzunehmen. Wichtig ist dabei, darauf zu achten, das die Gewichtszunahme auf gesunde Art und Weise eintritt.

Wenn es keine Schilddrüsenüberfunktion ist, dann frage ich mich ob sie Parasiten hat. Wurde das untersucht? Zum Beispiel auf Bandwürmer? Ich weiß aus unterschiedlichen Zusammenhängen, dass Mediziner heutzutage an diese Möglichkeit erst als allerletztes denken. Wurde abgesichert, das sie nicht magersüchtig ist? Magersucht wird ja auch oft verheimlicht, und eine verheimlichte Magersucht vereitelt jeden Versuch zum Zunehmen.

Möglicherweise hat sie einen Stoffwechseldefekt, der dazu führt, dass sie die aufgenommene Nahrung nicht korrekt verstoffwechseln kann. Es ist die Aufgabe der Ernährungsmedizinerin, das mit ihr herauszufinden. Deshalb ist es durchaus sinnvoll sie hinzuzuziehen.

Du hast Recht darin, dass sie kein Fastfood essen soll. Wenn sie Muskeln aufbauen möchte, braucht sie Eiweiß. Gesundes Eiweiß soll sie in Form von Nüssen und Hülsenfrüchten zu sich nehmen, auch Milchprodukte sind gut. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass sie keine Nussallergie hat, denn sonst muss man das präziser angehen. Sie kann sich angewöhnen immer eine sehr große Tüte Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Cashew,…) bei sich zu haben und davon viel zu essen. Schlag mal in einer Nährwerttabelle nach, was ihr das bringt. Nüsse haben neben Fett (gesundem Fett) und Eiweiß auch sehr viele Mineralien.

Wenn sie Muskeln aufbauen möchte, braucht sie Eiweiß. Gesundes Eiweiß.

Der hohe Mineralienanteil hilft die Substanzen bereitzustellen, die sie für einen gesunden Stoffwechsel benötigt. Angenommen sie hat in ihrer Mineralstoffversorgung einen Engpass (Kombination von individueller Aufnahme-Schwäche und Fastfood?), dann kann das die Verwertbarkeit der aufgenommenen Nahrung sehr beeinflussen, weil der Körper nicht über die Substanzen verfügt, die er zur Nahrungsverwertung benötigt.

Derselbe Gedankengang gilt natürlich auch in Bezug auf Vitamine. Vitaminhaltige Lebensmittel mit hohem Kalorienanteil sind zum Beispiel Avocados und Bananen. Abgesehen davon ist jede Art von Obst, Salat und Gemüse sehr gut.

Aus der Kräuterheilkunde empfehle ich Brennesselsamen, das sind absolute Nährstoffbomben, und sehr leicht zu handhaben. Sie soll täglich zwei Esslöffel davon in ihre Nahrung rühren. Zum Beispiel ins Müsli passt das sehr gut, oder in die Suppe, Gemüse, … Mit Brennesselsamen wurden in alten Zeiten ältere Pferde aufgepäppelt, wenn man sie auf dem Markt noch einmal als feurig und kraftvoll anbieten wollte. Das funktioniert auch auch bei Menschen.

Brennesselsamen sind absolute Nährstoffbomben

À propos Müsli, sie soll möglichst viele Haferflocken zu sich nehmen. Auch sonst ist bei Getreideprodukten Hafer zu bevorzugen, er ist für seine stärkende Wirkung bekannt. Es hat seinen Grund, warum schwer arbeitende Pferde mit Hafer bei Kräften gehalten werden. Hafer ist eines der fettesten Getreide, und hat einen sehr hohen Eiweißanteil.

Beim Sport soll sie vor allem das machen, was sie mag. Für einen gezielten Muskelaufbau kann sie Kraftsport machen, wenn ihr das gefällt. Die Trainer in Fitnessstudios kennen sich normalerweise gerade mit dem Zunehmen sehr gut aus, und können sie beraten, schliesslich begleiten sie viele Menschen die Muskeln aufbauen wollen.

Auf der geistig emotionalen Ebene empfehle ich mit dem angestrebten Ziel zu arbeiten. Führe sie in Tiefenentspannungen, in Yoga Nidra, und Meditationen, und leite sie an sich vorzustellen, dass sie die von ihr angestrebte Idealfigur bereits hat. Das soll sie täglich mindestens dreimal 10 Minuten lang machen, je mehr desto besser. Damit nimmt sie eine Programmierung ihres Unterbewusstseins vor, die ihren Teil zum Gesamterfolg beiträgt.

Führe sie in Tiefenentspannungen

Damit sie mehr in ihrem Körper ankommt, und fester in Kontakt mit dem Erd-Element kommt, empfehle ich als Yogapraktiken alles das, was Muladhara-Chakra stärken hilft. Dazu kannst du dich an der Muladhara Reihe orientieren.

Diese Reihe ist auch aus dem Gesichtspunkt heraus gut, dass sie sich aus diesem Leben zurückhält, dass sie sich dem Leben verweigert. Intensive Heldenstellungen, Standhaltungen, und all die zahlreichen Stabilität und Festigkeit vermittelnden Praktiken wie sie mit der Muladhara Praxis verbunden sind, sind deshalb ganz besonders wichtig. Zunehmen hat immer auch etwas damit zu tun, wie sehr man sich der Erde verbunden fühlt, wie gerne man in diesem Körper wohnt.

Als Wachstumselement ist die Sonnenenergie wichtig – Manipura-Chakra und viele Sonnengrüsse! Die machen am meisten Spass, wenn man die richtige Musik dazu auflegt. :-)

Eine tolle Wertschätzung für meine Arbeit ist es, wenn du sie teilst. 😍 😘 🥰